In Bischofswerda-Süd soll mit Unterstützung von hochqualifizierten Künstlern und Pädagogen (zum größten Teil mit Migrationshintergrund) das Kinder- und Familienzentrum weiterentwickelt werden.