Im Laufe des Projektes soll ein Mehrgenerationstheater entwickelt werden. Als Ergebnis entsteht ein Theaterstück, welches am Ende des Jahres aufgeführt wird. Diesmal möchten wir nicht nur Kinder, sondern auch ihre Eltern dazu ermutigen aktiv zu werden und von Konsumenten selbst zu Schöpfern zu werden. Alle Teilnehmer werden interessenorientiert in vier Werkstätten arbeiten: Schauspiel, Choreographie, Bühnenbild (Malerei/Basteln), Musik (Chor und Musikinstrumente). Unter der Leitung hochqualifizierter Künstler und Pädagogen arbeitet jede Werkstatt an ihrem Beitrag zum Stück. In jeder Werkstatt entsteht eine bestimmte choreographische oder theatralische Szene, ein Teil des Bühnenbildes, oder ein Chor- bzw. Musikstück, das in dem Schauspiel vorkommen wird. Zu Aufführungen sind alle Bewohner sowie Kindereinrichtungen der Stadt eingeladen. Im Fall des erneuten Lockdowns nimmt das Märchen Form eines Films an. Erfahrung aus den Jahren 2020/21 hilft uns bei der Umsetzung.

D-S-E-E_Logo