Mit Zusammenhalt ins neue Jahr

Im Rahmen des Projektes „Integration durch Interaktion“

Um weiterhin eine Plattform für interkulturellen Austausch und gelebtes Miteinander zu sein, richtet sich unser erstes Angebot an alle, die gerne erzählen und diskutieren – oder zuhören, die viel erlebt haben – oder viel träumen. Wir veranstalten Diskussionsrunden und Gesprächsabende zur Familiengeschichte – unter dem Aspekt der friedlichen Völkerverständigung – jetzt schon das zweite Jahr in Folge.